Autor Thema: Neues EgiGeoZone Telegram Plugin  (Gelesen 1419 mal)

Admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 745
    • EgiGeoZone
  • Gerät: Xiaomi Mi 9 SE, Xiaomi Redmi Note 5, Samsung Galaxy Note 2, S4, S5, S2, S7
  • Version: MIUI 10.0 Global, Android 4.4, 5, 6, 7, 8, 8.1, 9, 10
Neues EgiGeoZone Telegram Plugin
« am: 03.01.2017, 10:10:29 »
Das neue EgiGeoZone Telegram Plugin https://play.google.com/store/apps/details?id=de.egi.geofence.geozone.plugin.tgm kann Kommandos in Form von Nachrichten an den FHEM TelegramBot Modul senden. Die Nachrichten werden über den Telegram Nachrichtdienst verschickt.
Es ist denkbar, dass solche Nachrichten auch an andere Bots oder Teilnehmer versendet werden können.


Anbei eine kurze Beschreibung zum Schnelleinstieg hier im Forum:

1. TelegramBot-Modul in Fhem installieren. Beschreibung dazu gibt es hier: https://wiki.fhem.de/wiki/TelegramBot
Achtung: Das EgiGeoZone Telegram Plugin kann z.Z. einen neuen Bot nicht registrieren! Dazu bitte eine der offiziellen Telegram Apps dazu verwenden.

2. Nachdem Registrieren des Bots, dann diesen in der offiziellen Telegram App in der Suche vollständig eingeben und einen Chat mit diesem starten. Dazu bitte /start eingeben und abschicken oder den STARTEN-Button klicken.

3. Nun kann man das EgiGeoZone Telegram Plugin starten.

3.1 Im Haupdialog sollte man durch klicken auf den Plugin aktivieren-Knopf das Plugin aktivieren. Somit wird dieses seine Aufgabe aufnehmen. Falls man keine Nachrichten mehr über dieses Plugin versenden möchte, kann man es hier schnell deaktivieren.
Auch in der EgiGeoZone-App in den Einstellungen die Übermittlung an Plugins erlauben.

Das rote/grüne Symbol soll den Anmeldestatus zeigen.

3.2 Anschließend kann man bis zu sechs Zonen mit den dazugehörigen Kommandos angeben.
Der Name der Zone muss exakt dem Namen aus der EgiGeoZone-App entsprechen, da sonst das Kommando nicht ausgeführt wird. Neben dem Namen der Zone nun das Kommando für Fhem eingeben.
Indem man das in Fhem definierte Schlüsselworte (Attribut: "cmdKeyword") dem Befehl voranstellt, kann das TelegramBot-Modul aus Fhem das Kommando direkt ausführen.
Man kann aber auch einen beliebigen String als Nachricht versenden und muss dann diesen im Fhem selbst interpretieren und entsprechende Aktionen durchführen. Dies kann zum Beispiel über einen Notufy passieren.
Einige Variablen kann man in der Nachricht mit angeben. Diese werden zur Laufzeit mit den richtigen Werten ersetzt.
Diese sind:
${zone} Name der Zone
${transition} betreten/verlassen in Worten
${transitionType} 1 für Betreten / 0 für Verlassen (wie im Geofancy Modul von Fhem)
${latitude} Breitengrad
${longitude} Längengrad
${deviceId} Geräte-ID
${date} Datum/Uhrzeit in ISO-Format

3.3 Um sich anzumelden den Anmelden-Button klicken.
Danach Telefonnummer in Form von +49XXX1111222 eingeben und abschicken. Kurz darauf erhält man eine SMS oder eine Nachricht in der offiziellen Telegram App mit dem Bestätigungscode.

Diesen Bestätigungscode im folgenden Dialog eingeben. Zusätzlich noch Vorname, Familienname und den Namen des Bots eingeben - also mit Bot am Ende des Namens, so wie dieser registriert wurde!

Das Plugin zeigt Fehlermeldungen und Antworten vom TelegramBot Modul aus Fhem als Benachrichtigungen an.
Autorisierungsprozedur neu starten: Sollten Fehlermeldungen erscheinen, dann sich bitte Abmelden und neu Anmelden.

Eine Log-Datei ist im tgmplugin-Verzeichnis zu finden. Diese ist in den ersten Versionen ziemlich gesprächig (Log-Level INFO). Ich werde diesen Level auf ERROR in eine der nächsten Version setzen.

Tipp: Anhand der offiziellen Telegram App kann man den Verlauf des Chats nachvollziehen.

Viel Spass nun damit und auf ein Feedback würde ich mich freuen!







« Letzte Änderung: 03.01.2017, 10:36:56 von Admin »
Schöne Grüße
Egmont